Gute Nachbarn

Veröffentlicht am 07.11.2016

Seit Pfingsten werden Teile der Hemauer Tangrintelhalle nun schon von den Kindern des BRK Integrativkindergartens St. Barbara bevölkert. Das eigentliche Kindergartengebäude wird saniert, modernisiert und für eine weitere Gruppe aufgestockt. Somit brauchen die drei Kindergartengruppen für ca. eineinhalb Jahre eine Übergangsbleibe. Die haben sie in der Tangrintelhalle gefunden und sich dort bereits sehr gut eingelebt.

 

Zum Wohlfühlen und für eine gesunde Entwicklung brauchen die Kinder natürlich nicht nur Räume, sondern vor allem auch Möglichkeiten, im Freien zu spielen. So war die Freude groß, als der neue Nachbar, das Alten- und Pflegeheim St. Michael, den Kindern seinen Garten anbot. In den trennenden Zaun wurde kurzerhand ein Gartentürchen eingesetzt. Außerdem durfte nach einer Abfrage unter den Bewohnern sogar ein Klettergerüst im Garten aufgestellt werden. Ein Sandhaufen komplettiert das Spielangebot im Garten mit seiner großen Grünfläche und seinen Obstbäumen.

 

Wenn nun die Kinder im Garten des Alten- und Pflegeheimes toben und spielen, haben sie oft Zuschauer, die das bunte Treiben vor ihren Fenstern aufmerksam verfolgen. Werden sie von den Kindern entdeckt, beginnt oft ein minutenlanges Hin- und Herwinken, wobei sowohl Jung als auch Alt die Freude ins Gesicht geschrieben steht. Eine Situation also, von der beide Nachbarn profitieren: Die Kinder können ihren Bewegungsdrang ausleben und Naturerfahrungen machen und der Garten wird neu belebt und unterhält die Bewohner mit seinen neuen Mitnutzern.

Artikelaktionen

Aktuelle Blutspendetermine in
Regensburg

weiter